Willkommen auf domnanovits.at

Rechtzeitig vor der nächsten Partie Tarock gibt es die Zahlen vom letzten Mal. Wieder einmal vielen Dank an Peter fürs Einspringen.

20.09.2022

Nach etlichen Wochen hab ich es doch geschafft die letzte Runde Tarock einzutragen. Morgen geht es weiter. Der Sommer ist vorbei. Alle sind aus dem Urlaub zurück. Mal schauen wie viele Spiele wir dieses Jahr noch zusammen bringen.

18.05.2022

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit Tarock. Peter war wieder Ersatz für Edi und kassierte Punkte von allen anderen. Gratulation.

07.04.2022

Gestern Tarock, danke wieder an Peter für's Einspringen, diesmal als Ersatz für Edi. Für mich ein unglaublicher Abend. Folgende Situtation, ich spiele einen Bettel Ouvert im Doppel-Doppel-Doppel, in einem der letzten Spiele des Abends.

Wir sind im Cafe Schopenhauer, die erste Runde wird gespielt. Unsere Regeln, im Ouvert redet keiner, kein Husten, keine Andeutungen oder sonstige Ausreißer. In den Lautsprechern beginnt Money for Nothing. Alle Karten werden aufgedeckt, keiner sagt was, großes Grübeln. Jeder wippt mit dem Kopf im Takt zu Knofplers Gitarre.

Nach ein paar Stichen, werde ich meine letzte Treff los. Es starten die Stones mit Sympathy For The Devil. Der Bettler ist praktisch durch, noch immer sagt keiner was - "Pleased to meet you, hope you guess my name".

Ich gewinne meinen Bettel. Es wird abgeräumt und diskutiert. In den Lautsprechern übernimmt Jimi Hendrix - All Along the Watchtower. Der gewonnene Bettler war der Ausgleich für den 3er, den ich trotz 10 Tarock nicht durchgebracht habe. "Two riders were approaching, and the wind began to howl, ... HEY"

Einfach großartig!

05.04.2022

Es schaut tatsächlich so aus als wird wieder regelmäßig Tarock gespielt. Danke an Peter für's Einspringen. Gleich beim ersten Mal im Jahr hat er die 100er Grenze durchbrochen und Punkte an alle anderen abgegeben.

22.03.2022

Nach ewig langer Corona Pause trifft sich wieder die Kartenrunde. Es wurde gelacht und diskutiert. Die Regierung für absolut unfähig befunden, die Opposition für mindestens genauso blöd, weil sie es nicht schafft aus deren Fehlern politisches Kapital zu schlagen. Dann wurde auch noch Tarock gespielt. Ein wirklich sehr angenehmer Abend.

Valid XHTML 1.1